Best liefert Deckenstrahlheizung für Sporträume im Depot Aachen

Wärme von oben durch die Elemente HKE-CS – ideal für Sporträume: Die Temperaturen sind angenehm und gut einzustellen. Bilder: Best GmbH, Isernhagen

Nach einer Komplettsanierung sowie einer Umnutzung präsentiert sich das ehemalige Straßenbahndepot in Aachen im neuen Look. Seit einem Jahr beherbergt das Gebäude ein Kultur- und Stadtteilzentrum. In zwei Sporträumen wurde die Deckenstrahlheizung von Best installiert.

Einrichtungen aus dem sozialen Bereich sowie Kreative und Kulturschaffende können im Depot zusammen agieren und sich vernetzen. Zu den vielfältigen Möglichkeiten zählen auch ein „Toberaum“ des Jugendtreffs sowie ein Sportraum, in dem zahlreiche Kurse angeboten werden. Beide Bereiche erhalten Strahlungswärme durch die Best-Elemente an der Decke.

Da die Temperatur der Umgebungsflächen angehoben wird und die Luftgeschwindigkeit sehr gering bleibt, kann die Lufttemperatur um bis zu 3 °C (im Vergleich zu einer Heizung mit konventionellen Heizkörpern) abgesenkt werden. Die Empfindungstemperatur, ein wesentliches Merkmal der Behaglichkeit, bleibt dabei gleich. Damit bietet die Best-Deckenstrahlheizung einen äußerst wirtschaftlichen Umgang mit Energie.

Eingesetzt wurde der Typ HKE-CS, eine besonders leichte Platte aus Aluminiumstrahlblech mit Kupferrohren. Sie lässt sich zu objektspezifisch ausgelegten Strahlbändern verbinden. Aufgrund des geringen Speichervolumens ist ihre Aufheizzeit sehr kurz – damit ist eine gute Anpassung an den Wärmebedarf gegeben. Als weitere Vorteile werden beste Regelbarkeit, Wartungsfreiheit und lange Lebensdauer genannt.

Download

Zurück

Impressum|Datenschutz